Kicken mit dem richtigen Fußballschuh

Fußball ist so beliebt wie nie zuvor. Wer da auf die falschen Schuhe setzt, hat beim Spiel schnell verloren. Denn gute Fußballschuhe sind für die Füße extrem wichtig. Sie sorgen für Schutz und Stabilität.

Prof. Dr. Markus Walther

Chefarzt im Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie sowie ärztlicher Direktor der Schön Klinik München Harlaching

0

Fußballspieler laufen pro Spiel rund 14 Kilometer. Schnelle Sprints und Richtungswechsel, fordern dabei die Füße. Kein Wunder also, dass die Anforderungen an einen modernen Fußballschuh hoch sind: Er sollte nicht nur leicht sein, sondern auch optimal auf den verschiedenen Bodenbelägen haften. Um Fußverletzungen zu vermeiden ist es wichtig, dass der Schuh die Flexibilität des Vorfußes unterstützt und gleichzeitig den Mittelfuß stabilisiert.

Stollenkonstruktion ermöglicht schnelle Richtungswechsel

Bei Fußballschuhen sind gute Stollen wichtig.

Bei Fußballschuhen sind gute Stollen wichtig.

Seit Jahren forschen die Hersteller von Fußballschuhen daran, den perfekten Schuh zu entwickeln. So lösten längliche Stollen die beliebten runden Stollen ab, die mehr Rutschfestigkeit bei seitlichen Bewegungen boten. Allerdings zeigten Studien, dass Schuhe, die mit wenigen und länglichen Stollen ausgestattet waren, einen größeren Druck auf die Füße ausüben, als Schuhe mit vielen und runden Stollen. Eine neue Generation von Fußballschuhen entstand, die die Vorteile beider Systeme vereint. An der Seite blieben die flachen Stollenwände erhalten während in Richtung Sohle große Radien gezogen wurden, um ähnlich der runden Stollen den Druck gleichmäßig zu verteilen. Beim Hallenfußballschuh haben sich Kombinationen aus verschiedenen Gummimischungen bewährt, die nicht nur abriebfest sondern auch rutschfest sind. Fakt ist, je besser der Schuh am Boden haftet, desto radikalere Richtungswechsel sind möglich, allerdings auch mit einem erhöhten Risiko die Grenzen der Belastbarkeit von Bändern zu überschreiten.

Mehr Stabilität durch synthetische Materialien

Das richtige Material spielt beim Fußballschuh eine große Rolle.

Auch das richtige Material spielt beim Fußballschuh eine große Rolle.

Die Gesamtstabilität eines Fußballschuhs setzt sich aus den Elementen zusammen, die in der Außensohle, im Mittelfußbereich und im Obermaterial beziehungsweise Schaft verwendet werden. Beim Schaft finden sich vor allem synthetische Materialien, da sie leicht sind und den Fuß trotzdem stabilisieren. Weitere Vorteile: Sie nehmen keine Feuchtigkeit auf, so dass sie auch bei Regen einen guten Komfort bieten, bei gleichzeitig langer Haltbarkeit. Bei diesem Material werden zudem weniger Schichten verwendet als beim Lederschuh, was dem Fußballspieler eine bessere Ballkontrolle und ein besseres Ballgefühl bietet.

Versteifungselemente für höhere Schusskraft

Eine Zeitlang wurden Gewichte in die Zwischensohle unter den Vorfuß eingebaut, um den Schwerpunkt des Schuhs nach vorne zu verschieben und damit eine höhere Schusskraft zu erzielen. Wissenschaftler stellten fest, dass dadurch eine fünf prozentige höhere Schusskraft erzielt werden konnte. Allerdings hat sich gezeigt, dass die Spieler mit den Gewichten langsamer waren als die Spieler ohne Gewichte. Wer braucht schon Schusskraft, wenn er den Ball nicht erreicht? Aktuell werden vor allem Versteifungselemente mit sehr geringem Gewicht in die Zwischensohle eingearbeitet. Sie sollen nicht nur die Schusskraft erhöhen sondern auch das Verletzungsrisiko senken. So bleibt der Fuß trotz großer Belastungen geschützt.



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Artikel

Wie gesund ist Fußball für den Rücken?

Anmelden und kommentieren

Wir möchten uns auch in der virtuellen Welt mit wirklichen Menschen austauschen. Daher bitten wir Sie, sich anzumelden beziehungsweise zu registrieren. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Kommentare mit Ihrem realen Namen veröffentlichen.

Registrieren

zurück

*Pflichtfeld

Passwort vergessen?

zurück

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an und Sie erhalten eine E-Mail, mit der Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Sind Sie noch nicht bei uns registriert?
Das geht ganz einfach! Jetzt registrieren.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

*Pflichtfeld